Urknall?

 

Es gibt leider viele Menschen, die glauben, das Universum mit unzählbaren Gestirnen und unsere Erde wäre durch einen Urknall entstanden. Wie soll dies geschehen sein?

Ein lauter Knall ohne jede Intelligenz dahinter erschuf die ganze Schöpfung? Leider glauben auch viele weder an einen Gott noch an seinen Gegenpol und an ein Weiterleben nach dem Tod. Das macht doch keinen Sinn. Viele haben ein gestörtes Verhältnis zu Religion, da es Religionskriege gab und die dumme Bevölkerung erst ausgenutzt und auf ein besseres Jenseits vertröstet wurde. Jesus hat zwar gelebt, da es mehrere geschichtliche Zeugnisse über ihn gibt, aber er war nur ein besonderer Mensch und die angeblichen Wunder müsse man nicht glauben, denn die Bibel wäre sowieso gefälscht. Gottes Gesetze – und nur um diese geht es – sind unbequem und stören ein behagliches Leben. Also glaube man am besten gar nichts, sichere seinen Lebensstandard, verdränge alles Geistige und vergnüge sich so sehr wie möglich.

 

Die wenigsten Menschen wissen, dass der Schöpfung der Geisterfall voran ging und die Welt durch Gott geschaffen wurde um den hochmütigen und abtrünnigen Engeln eine Rückkehr zu ihm zu ermöglichen. Menschen haben eine unsterbliche Seele, in der ein göttlicher Funke ist – aber auch Partikel von Luzifer und seinem Anhang. Wir haben somit alle Gutes und Böses in uns und müssen während unseres Lebens durch freien Willen unsere Seelen veredeln – dann erwartet uns ein besseres Jenseits. Gott hilft uns dabei, wenn wir ihn suchen, erkennen und lieben. Wenn der göttliche Funke nicht zu sehr verschüttet ist, erkennen wir durch die Innere Stimme und der Deutung göttlich inspirierter Schriften, dass Jesus der einzige Gott ist, der uns den Weg zurück zu ihm zeigt. Himmlische Wohnungen erwarten uns – das hat er versprochen.